Fair Pay in den Regionen

In Kooperation mit den lokalen Kulturinitiativen bietet die IG Kultur Steiermark Fair Pay-Infoveranstaltungen in den steirischen Regionen an.

Fair Pay für Kulturarbeit“ – Kultur muss sich lohnen*

Kulturarbeit ist Arbeit und muss als solche entlohnt werden. Es braucht faire Bezahlung, über die der Wert und die Notwendigkeit freier, autonomer Kulturarbeit sichtbar wird. Es braucht Mindeststandards der Entlohnung, die von Kulturinitiativen, Kulturverwaltung und Kulturpolitik eingehalten werden müssen.

Diesen Gedanken verfolgt die UNESCO-Konvention über den Schutz und die Förderung der Vielfalt kultureller Ausdrucksformen, die Österreich vor bereits zehn Jahren unterschrieben hat und sich damit auch verpflichtete, Rahmenbedingungen zu schaffen, die das Entstehen einer Vielfalt künstlerischen und kulturellen Ausdrucks ermöglichen und damit nachhaltige kulturelle Entwicklungen zu fördern. Das schließt die faire Bezahlung der Arbeit von Kunst- und Kulturschaffenden mitein.

Die neue ÖVP-SPÖ Koalition des Landes Steiermark hat faire Entlohnung von KünstlerInnen und KulturarbeiterInnen in der „Agenda Weiß-Grün“ festgelegt. Ebenso schlagt sich Fair Pay für Kulturarbeit erstmals im neuen Bundesregierungsprogramm nieder.

In Kooperation mit den lokalen Kulturinitiativen organisiert die IG Kultur Steiermark deshalb Fair Pay-Infoveranstaltungen:

* Mittwoch, 5. Februar 2020 um 15:00 Uhr | Politik Traffik, Kapfenberg (Wienerstraße 4) zum Nachlesen

* Mittwoch, 11. März 2020 um 17:00 Uhr | Servicecenter Gleisdorf (Rathausplatz 3)

* Montag, 11. Mai 2020 um 18:00 Uhr | Hirt - Haus Atelier (Dr. Schalling Gasse 1, 8811 Scheifling) ABGESAGT!

* Freitag, 14. August um 16:00 Uhr | PAVELHAUS – PAVLOVA HIŠA (Laafeld 30, 8490 Bad Radkersburg)

* Mittwoch, 9. September um 17:00 Uhr | Hirt - Haus Atelier (Dr. Schalling Gasse 1, 8811 Scheifling)

Anmeldung erforderlich unter office.igkultur@mur.at . Beschränkte TeilnehmerInnenzahl aufgrund der Coronabestimmungen.

Schaut einfach vorbei!

 

Ähnliche Artikel